Thema drucken
Internetforum
Demo-Admin
Geschlecht:
Users Country DE
Letzte Besucher ----
Geburtstag April 19 1970
Forum Beiträge 2
Beiträge: 2
Registriert am: 04.12.11

::Ein Internetforum
(von lat. forum, Marktplatz; engl. Bezeichnungen: internet forum, message board und webboard), auch Diskussionsforum, ist ein virtueller Platz zum Austausch und Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen. Die Kommunikation in Foren ist asynchron, das heißt ein Beitrag wird nicht unmittelbar und sofort, sondern zeitversetzt beantwortet.


::Funktionsweise

√úblicherweise besitzt eine Forums-Website ein bestimmtes Oberthema und ist so unterteilt, dass es f√ľr verschiedene Unterthemen je ein eigenes Verzeichnis gibt, ein Unterforum. Man kann Diskussionsbeitr√§ge (engl. Postings) schreiben, die andere lesen und beantworten k√∂nnen. Alle zusammenh√§ngend aufeinander antwortende Beitr√§ge werden als Thread (Faden) oder Thema (Topic) bezeichnet. Indem man einen neuen Thread beginnt, f√§ngt man eine neue Diskussion an.


Im Internet besonders beliebt sind Hilfe-Foren, in denen Benutzer Ratschl√§ge zu einem bestimmten Thema erhalten k√∂nnen. So wird eine Hilfestellung angeboten, die bei speziellen Problemen und nur wenigen anderen Informationsquellen die einzige Hilfe sein kann. Hilfreich sind Benutzer-Foren z.B. auch f√ľr Hardware- und insbesondere Software-Hersteller, weil diese durch Benutzer- bzw. Anwenderbeitr√§ge schnell und weitr√§umig √ľber M√§ngel ihrer Produkte ‚Äď bei Software √ľber Bugs (Programmierfehler) ‚Äď informiert werden und reagieren k√∂nnen.

In einigen Foren werden alltägliche Probleme, aber auch aktuelle Themen aus Politik oder Weltgeschehen diskutiert.


Unerw√ľnscht sind oft das Crossposting, welches das mehrfache Einstellen gleicher Beitr√§ge innerhalb eines Forums bezeichnet, sowie Werbung. Links zu anderen Internetseiten, um beispielsweise Quellen oder weiterf√ľhrende Informationen anzuzeigen, sind allerdings meistens erlaubt.
Forenbetreiber


::{2}Nach der Art des Betreibers lassen sich Internetforen in folgende Gruppen einteilen:

Viele Internetforen können kostenlos genutzt werden und werden oft ehrenamtlich betrieben. Mit der Teilnahme am Forenbetrieb werden meist keine kommerziellen Interessen verfolgen.
Daneben betreiben Hersteller sogenannte Support-Foren. Sie werden von Herstellern eingerichtet, damit sich die Nutzer ihrer Produkte ‚Äěselbst helfen‚Äú k√∂nnen oder der Hersteller direktes Feedback von den Nutzern erh√§lt. In solchen kommerziellen Foren kommt es mitunter vor, dass Berichte √ľber unangenehme Erfahrungen (etwa √ľber Fehler) unterdr√ľckt werden, das hei√üt insbesondere von Moderatoren verniedlicht oder gel√∂scht werden. In manchen Hersteller-Foren ist es untersagt, Konkurrenzprodukte zu erw√§hnen.
Des Weiteren gibt es kommerzielle, aber kostenlose Bewertungsforen (beispielsweise Ciao, Idealo oder Dooyoo), in denen Produkte oder Dienstleistungen vorzugsweise von Nutzern dieser Produkte oder Dienstleistungen beschrieben werden.
H√§ufig sind auch herstellerunabh√§ngige Foren zu herstellerspezifischen Produkten/Programmen, f√ľr die der Hersteller-Support entweder nicht vorhanden, mangelhaft oder zu teuer (Stichwort: Hotlines) ist. Solche herstellerunabh√§ngige Beratungsangebote im Internet f√ľr verschiedene Produkte und Probleme k√∂nnen helfen, die Rechte und den Einfluss von Verbrauchern zu st√§rken, wenn die Verbraucher sich frei organisieren und zu Wort kommen k√∂nnen.
Manche Hochschulen unterhalten Internetforen f√ľr bestimmte Studien- oder Forschungsprojekte.


Durch die weitgehend vorgefertigte Forensoftware wird es Website-Betreibern heutzutage recht leicht gemacht, eigene Foren einzurichten und zu betreiben. Im Gegensatz zu den Anf√§ngen der Entwicklung sind f√ľr den laufenden Betrieb oft keine Programmierkenntnisse mehr erforderlich.


Besonders in j√ľngster Zeit kam es zu Rechtsstreitigkeiten, welche die Kontrollpflicht der Forenbetreiber bez√ľglich der Postings und Avatare der User und deren Legalit√§t betreffen.
Mit der Entwicklung des Internets sind Diskussionsforen zu wichtigen Kommunikationsmitteln geworden, die dem Wissensaustausch oder sehr oft der Unterhaltung dienen. Im Laufe der Zeit haben sich ungeschriebene aber auch vielfach schriftlich fixierte Diskussionsnormen und -regeln herausgebildet, die sich beständig verändern und deren Bedeutung und Geltung sehr unterschiedlich beurteilt wird.
Arten von Internetforen
Es gibt in der Kommunikation im Internet verschiedene technische Ans√§tze zur Realisierung eines Internetforums. Die Palette reicht dabei von dem Urvater aller Internetforen, dem Usenet, √ľber den Austausch von E-Mails √ľber einen speziellen Forenserver (Mailinglisten) bis hin zu den modernen Webforen im World Wide Web.


Quelle: wikipedia.org

Bearbeitet von Demo-Admin am 20.01.2013 um 09:09

 
Springe ins Forum: